Termine ... Termine ... Termine

23.08.2020

Unsere Spartenversammlung muss um eine Woche verschoben werden. Neuer Termin: 3. September, 17:30 Uhr!

17.07.2020

Auch wenn es seit langem mal wieder einen Termin gab, an dem wir uns unter Auflagen treffen konnten, fanden sich leider nur drei Teilnehmer zu unserem Somerskatturnier ein. Folglich wurde eine Runde zu 36 Spielen durchgeführt. Anfangs ließ Kai Götzmann keine Zweifel aufkommen, dass er gewillt ist, das Turnier zu gewinnen, denn von den ersten 5 Spielen konnte er vier gewinnen, davon sogar dreimal Schneider. Zur Hälfte des Turniers hatte Kai 8 gewonnene Spiele, eines aber musste er bis dahin verloren geben. Er lag zur Halbzeit weit vor seinen beiden Konkurrenten Lukas und Reinald Kloska.

Lukas musste das Turnier langsam angehen lassen, drei Siege standen einem verlorenen Spiel gegenüber. Zur Halbzeit stand Lukas auf dem letzten Platz. Reinald stand zwischen beiden, 5 Siege gelangen ihm, kein Spiel hatte er verloren. Und weil bei Kai zu Beginn der zweiten Hälfte der Liste nichts mehr ging, konnte Lukas deutlich aufholen und Reinald sogar an Kai vorbeiziehen. Lukas und Kai legten einen Schlussspurt ein, so dass Kai wieder in Führung ging und Lukas nur deswegen nicht mithalten konnte, weil er zwei weitere Spiele verloren geben musste. Alle drei Spielverluste von Lukas waren eigentlich unnötig und auf mangelnde Konzentration zurückzuführen. Hätte er diese drei Spiele auch gewonnen, hätte er Sieger werden können.

Durch die Erfolge von Kai und Lukas musste Reinald etwas unternehmen. Noch vier Spiele vor Turnierende war nicht klar, wer gewinnen würde. Da Kai aber das viertletzte Spiel gewann und Lukas das drittletzte verlor, konnte nur noch Reinald Kai vom ersten Platz verdrängen. Dazu musste er aber spielen und diese Spiele auch gewinnen. Im vorletzten Spiel versuchte Reinald einen Grand, gab diesen aber knapp ab, so dass für Kai der erste Rang sicher war. Das abschließend von Reinald verlorene Nullspiel veegrößerte nur noch den Abstand zum Ersten.

Endergebnis:

Platz Name Punkte gewonnen verloren
1 Kai Götzmann 977 11 4
2 Reinald Kloska 689 8 2
3 Lukas Kloska 590 8 3
10.07.2020

Wir dürfen wieder!

Und so steht es im News-Letter der SG Stern Gaggenau, Juli 2020:
Ab sofort findet das Training der Sparte Schach unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen mit diversen Einschränkungen wieder statt. Bei Interesse wenden Sie sich an den Spartenleiter Kai Götzmann (kai.goetzmann-at-daimler.com) oder schauen Sie auf unserer Homepage unter www.sgstern.de nach.

Unser Skatturnier am 16. Juli kann stattfinden!

25.06.2020

Auch unser Juni-Termin (25.06.) entfällt wegen Corona. Hoffen wir auf unseren Sommerskat am 16. Juli.

08.05.2020

Aufgrund Corona müssen wir jetzt leider auch noch unseren Mai-Termin (14.05.) absagen. Mal sehen und hoffen, dass wir uns am 25. Juni wieder treffen dürfen und können. Bis dahin: Bleibt gesund!

13.03.2020

Aktuelle Information

Die SG Stern stellt den Sport- und Trainingsbetrieb bis zum 30. April 2020 ein!

Das betrifft natürlich auch uns Schachspieler und somit muss auch unser nächster Termin, der am 1. April geplant war, ausfallen. Unser nächster Termin ist das Was-auch-immer-Turnier am 14. Mai - sofern sich die Viren bis dahin verzogen haben. Die Information der SG Stern hierzu:

Liebe Mitglieder,

die dynamische Entwicklung der COVID-19-Ausbreitung, die Empfehlungen der deutschen Behörden und auch der Austausch mit der Daimler AG haben uns zu dem Entschluss gebracht, dass wir den gesamten SG Stern Sport- und Trainingsbetrieb sowie alle weiteren SG Stern Veranstaltungen bis einschließlich den 30.04.2020 an allen SG Stern Standorten einstellen. Ein privates Sporttreiben, allein oder in der Gruppe, überlassen wir natürlich eurer Verantwortung.

Unsere hauptamtlichen Mitarbeiter*innen werden in diesem Zeitraum im Homeoffice tätig sein und sind daher unter den gewohnten Kontaktdaten erreichbar. Das heißt jedoch auch: Die Geschäftsstellen sind ebenfalls bis zum 30.04.2020 geschlossen.

Selbstverständlich treffen wir diesen Schritt nicht leichten Herzens, da wir unsere Gemeinschaft und den Sport mehr als wertschätzen. Jedoch ist genau aus diesem Grund klar: Die Sicherheit und Gesundheit geht vor das gilt nicht nur für unsere Sportler*innen und Mitarbeiter*innen, sondern auch für deren Familien, Freunde und Angehörigen. Es ist daher unsere Pflicht, unseren Beitrag zu leisten, dass die Verbreitung des Virus bestmöglich eingedämmt wird. Obendrein soll das Verlangsamen dieser Krankheit eine Überlastung unseres Gesundheitssystems verhindern.

Neueste Entwicklungen die SG Stern betreffend werden wir auch weiterhin in unserem News-Bereich auf www.sgstern.de kommunizieren. Obendrein ist unser Krisenstab weiterhin erreichbar:

Weihnachtsblitzturnier 2009

Vielen Dank für eure Unterstützung, euer Verständnis und die Rückenstärkung. Geht verantwortungsbewusst mit eurer Gesundheit und der eure Angehörigen um. Der Vorstand der SG Stern Deutschland e.V.

11.03.2020

Leider müssen wir unseren März-Blitzcup, der für den 19.03. geplant war, absagen. Der Virus schlägt auch bei uns zu.

11.03.2020

Zu unserem Faschingsturnier kamen leider nur drei Mitspieler und da das genau die perfekte Anzahl an Personen für ein Skatturnier ist, haben wir das Schach liegen lassen und zu den Karten gegriffen. Gut begann das Turnier für Kai Götzmann in den ersten sechs Spielen nicht, dann legte er ab los, gewann 16 Spiele und musste nur eines verloren geben. Mit 1434 Punkten lag Kai damit eine Welt vor Reinald Kloska, der sich mit 650 Punkten den zweiten Platz sicherte. Nur knapp dahinten wurde Raphael Merz mit 622 Punkten Dritter.

23.01.2020

Leider traten nur vier Spieler zu unserem 1. Blitzcup des neuen Jahres an, aber mit Kai Götzmann, Joachim Dressler sowie Lukas und Reinald Kloska war es stark besetzt. Aufgrund der geringen Teilnehmer wurde das Turnier doppelrundig gespielt, so dass sechs Partien für jeden anstanden. Lukas erwischte nicht seinen besten Tag, er konnte nur ein Spiel gewinnen und belegte mit einem Punkt den 4. Platz. Kai schwächelte in seinen Partien gegen Joachim, die er beide verloren geben musste. Einen weiteren Verlust musste er gegen Reinald hinnehmen, so dass Kai mit 3 Punkten den 3. Platz belegte.

Reinald konnte gegen Joachim in zwei interessanten Partien 1,5 Punkte holen, was ihm aber nur zum 2. Platz (3,5 Punkte) reichte, denn seine zwei Verluste gegen Kai und Lukas waren einer zu viel. Somit konnte Joachim das Turnier mit 4,5 Punkten recht deutlich und verdient für sich entscheiden.

Endstand 1. Blitzcup
Platz Name 1 2 3 4 Punkte
1 Joachim Dressler   11 11 4,5
2 Reinald Kloska   10 01 3,5
3 Kai Götzmann 00 01   11 3
4 Lukas Kloska 00 10 00   1

Anschließend wurden noch vier Runden Tandem gespielt, was erstmals wieder seit Jahren erfolgte. Joachim Und Lukas spielten gegen Kai und Reinald. Da alle etwas aus der Übung waren, entschieden jeweils tandemtypische Fehler. Aber es hat eine Menge Spaß bereitet und am Ende waren alle mit dem 2:2 Endstand zufrieden.