Termine ... Termine ... Termine

12.12.2019

Beinahe hätte es bei unserem Weihnachtsblitzturnier ein tote Rennen zwischen Joachim Dressler, Kai Götzmann und Reinald Kloska gegeben. Kai konnte beide Partien gegen Reinald für sich entscheiden, verlor aber beide Spiele gegen Joachim. Reinald hingegen gewann beide Partien gegen Joachim, so dass an der Spitze ein Gleichstand drohte. Dass dies nicht geschah ist Raphael Merz zu verdanken, denn ihm gelang ein Sieg gegen Kai. Damit erzeilte Kai einen Punkt weniger als Joachim und Reinald und er sorgte zudem dafür, dass die Feinwertung der beiden Führenden nun den Ausschlag geben konnte. Reinald hatte das Turner denkbar knapp vor Joachim gewonnen. Knapp dahinter landete Kai auf dem dritten Platz. Raphael überließ Karl Heck die rote Laterne.

Endstand Weihnachtsblitzturnier
Platz Name 1 2 3 4 5 Punkte Feinwertung
1 Reinald Kloska   11 00 11 11 6 18,00
2 Joachim Dressler 00   11 11 11 6 16,00
3 Kai Götzmann 11 00   10 11 5  
4 Raphael Merz 00 00; 01   10 2  
5 Karl Heck 00 00 00 01   1  
08.12.2019

Unsere Termine für 2020 stehen fest. Aber vor 2020 haben wir noch unser Weihnachtsblitzturnier am nächsten Donnerstag! Wir hoffen natürlich auf rege Teilnahme zumal Kai sicherlich wieder viele weihnachtliche Schokoladenteile als Preise mitbringen wird.

14.11.2019

Zu unserem Winterskatturnier konnten wir sechs Mitspieler begrüßen, wobei wir besonders erfreut waren, dass der stellvertretende Spartenleiter der Volleyballer, Jörg Behrens, erstmal bei unserem Skatturnier teilnahm. Gespielt wurde an zwei Tischen in der Vorrunde jeweils 18 Spiele nach Skatliste. Danach wurden die beiden Tische für die Finalrunde neu besetzt.

Am ersten Tisch der Vorrunde trafen sich Raphael Merz, Karl Heck und Reinald Kloska. Raphael legte zügig los und erspielte sich bereits in den ersten vier Spielen einen großen Vorsprung. Da er danach jedoch Probleme bekam, weitere Spiele zu bekommen, konnte Reinald an ihm vorbeiziehen. Als Raphael letztendlich noch zwei seienr Spiele verloren geben musste, hatte ihn auch Karl überholen können. Dies schien Karl zu beflügeln, denn er gewann die drei abschließenden Spiele der Runde und konnte damit diesen Vorrundentisch für sich entscheiden.

Ergebnis Vorrundentisch 1: 1. Karl Heck (646 Punkte, 7:0 Spiele), 2. Reinald Kloska (549 Punkte, 6:1 Spiele), 3. Raphael Merz (243 Punkte, 3:2 Spiele)

Am zweiten Vorrundentisch ließ Jörg Behrens seinen Mitstreitern Kai Götzmann und Lukas Kloska keine Chance. Mit unglaublichen 881 Punkten fegte er seine Konkurrenten vom Tisch. Lukas konnte mit 462 Punkten zumindest etwas mithalten, aber für Kai war das Turnier mit seinen 147 Punkten eigentlich schon gelaufen.

Ergebnis Vorrundentisch 2: 1. Jörg Behrens (881 Punkte, 7:0 Spiele), 2. Lukas Kloska (462 Punkte, 5:1 Spiele), 3. Kai Götzmann (147 Punkte, 3:2 Spiele)

Für die Rückrunde wurden die drei Besten der Vorrunde an einen Tisch gesetzt, den anderen bestückten die Verlierer der Vorrunde. Aber was heißt denn Verlierer? Kai, der mit Lukas und Raphael am Verlierertisch platznehmen musste, machte sich daran, das Feld von hinten aufzurollen. Mit 967 Punkten aus 18 Spielen holte er mächtig auf und ließ seinen Mitstreitern am Tisch keine Chancen. Raphael gelang es trotzdem, mit 616 Punkten neben Kai ein sehr gutes Ergebnis zu holen. Lukas allerdings bekam keine Karten und musste sogar ein negatives Ergebnis in Kauf nehmen.

Ergebnis Rückrundentisch 1: 1. Kai Götzmann (967 Punkte, 10:0 Spiele), 2. Raphael Merz (616 Punkte, 5:0 Spiele), 3. Lukas Kloska (-202 Punkte, 1:2 Spiele)

Am zweiten, dem sogenannten Siegertisch der Rückrunde legte Reinald mächtig los und lag nach fünf Spielen, von denen er vier spielte und gewann, bereits weit vorne. Danach lief es aber nicht mehr so gut für ihn, denn er bekam nur noch zwei weitere Spiele, die er aber immerhin gewinnen konnte. Jörgs Finalrunde war das Gegenteil seiner Vorrunde. Er konnte nur fünf Spiele erreizen, musste sich dabei aber in drei Spielen geschagen geben. Ergebnis war ein negativer Punktestand zum Rundenende. Karl hingegen war unterwegs wie in der Vorrunde. Zuerst kein Spiel bekommen, dann aber einen sehr langen Endspurt hinlegen und den Tisch erneut für sich entscheiden.

Ergebnis Rückrundentisch 2: 1. Karl Heck (761 Punkte, 7:0 Spiele), 2. Reinald Kloska (717 Punkte, 6:0 Spiele), 3. Jörg Behrens (-84 Punkte, 2:3 Spiele)

Endstand Winterskatturnier:

Platz Name Vorrunde Rückrunde Punkte
1 Karl Heck 646 761 1407
2 Reinald Kloska 549 717 1266
3 Kai Götzmann 147 967 1114
4 Raphael Merz 243 616 859
5 Jörg Behrens 881 -84 797
6 Lukas Kloska 462 -202 260
22.10.2019

Unseren 3. Blitzcup müssen wir wegen Terminproblemen leider absagen. Unser nächster Termin ist am 14. November. Gespielt wird das Winterskatturnier, wer will kann natürlich auch Schach spielen. Mit dem Weihnachtsblitzturnier schließen wir am 12. Dezember das Jahr ab.

05.09.2019

Im heutigen Blitzcup konnte keiner an Reinald Kloska vorbei. Alle sechs Partien konnte Reinald für sich entscheiden. Mit 3 Punkten belegte Kai Götzmann den zweiten Platz vor Joachim Dressler. Lukas Kloska hatte nicht seinen besten Tag und er musste die rote Laterne übernehmen.

Endstand 2. Blitzcup
Platz Name Punkte
1 Reinald Kloska 6
2 Kai Götzmann 3
3 Joachim Dressler 2,5
4 Lukas Kloska 0,5
08.08.2019

Vier Kartenstrategen trafen sich zu unserem Sommerskatturnier, gesoielt wurde eine 48er Liste. Raphael Merz legte gut los und spielte eigentlich die ganze Runde gut mit. Aber er hatte das Pech, dass seine Spiele nicht viele Punkte einbrachten. So konnte er bei 9 gewonnenen Spielen und einem Verlust mit 773 Punkten nur den vierten Platz belegen. Etwas besser machte es Reinald Kloska, der anfangs zwar zwei Spiele verlor, danach aber mit 11 siegreichen Spielen auf 1019 Punkte kam. Knapp davor rangierte Karl Heck auf dem zweiten Platz. Karl konnte 10 Partien gewinnen und verlor nur ein Spiel. Von einem anderen Skatstern muss Kai Götzmann kommen. Seine 14 gewonnen Spiele brachten ihm 1577 Punkte und somit den eindeutigen ersten Rang.

21.03.2019

Sechs Teilnehmer durften wir zu unserem ersten Blitzcup in 2019 begrüßen. Gespielt wurden zwei Runden, so dass jeder Teilnehmer 10 Partien zu absolvieren hatte. Interessant war der Kampf um Silber und Bronze, den Kai Götzmann mit 7 erzielten Punkten für sich entscheiden konnte. Kevin Steiner musste sich mit dem 3. Rang und 6 Punkten begnügen. Lukas Kloska landete mit 4 Punkten ungefährdet im Mittelfeld auf dem 4. Platz vor Raphael Merz und Herwald Köhler. Reinald Kloska konnte das Turnier mit großem Abstand gewinnen, er gewann alle Partien und erzielte somit 10 Punkte.

Endstand 1. Blitzcup
Platz Name Punkte
1 Reinald Kloska 10
2 Kai Götzmann 7
3 Kevin Steiner 6
4 Lukas Kloska 4
5 Raphael Merz 2
6 Herwald Köhler 1
28.01.2019

Wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht! Leider müssen wir auch unseren Termin im Januar komplett streichen. Unser erster Termin ist somit erst am 21. März.

21.01.2019

Auch wenn unsere Termine für 2019 erst seit kurzem feststehen, müssen wir leider schon Änderungen vornehmen. Der Januar-Termin muss auf den 31.01. verschoben werden, dafür findet er jetzt wie gewohnt in der Sportgaststätte "Das Clubhaus" Bischweier statt.

Das geplante Faschingsturnier im Februar entfällt leider ersatzlos.